Vier Medaillen bei den Deutschen Ü30- Meisterschaften

Das Foto zeigt die erfolgreiche Herforder Mannschaft oben v.l.n.r. Torsten Neetz, Stefan Struckmeier, Sabrina Klei und Mario Korn unten v.l.n.r. Holger Bültermann (bis 2000 Herforder, jetzt München), Andreas Schaffeld, Reinhard Schulte und Marc Schlüter.

In Berlin fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften für die Senioren Ü30 statt, zu der sich fast 500 Kämpfer aus ganz Deutschland gemeldet hatten. Mit Sabrina Klei, Reinhard Schulte, Torsten Neetz, Mario Korn, Andreas Schaffeld, Marc Schlüter und Stefan Struckmeier nahmen gleich sieben Judoka vom Polizei SV Herford an diesen Meisterschaften teil. Intensiv bereiteten sich die junggebliebenen Judoverrückten mit drei Trainingseinheiten in der Woche auf die Titelkämpfe vor, mit Erfolg. Nach dem erfolgreichen Abschneiden bei den Internationalen Sachsenmeisterschaften mit fünf Medaillen am Anfang dieses Jahres gelang ein weiteres „Top-Ergebnis“.

Gleich vier Judoka schafften den Sprung auf das Siegertreppchen und konnten sich nach schweren, kräftezerrenden Kämpfen und teilweise sehr langen Wartezeiten über ihre Platzierungen freuen. Zwar hatte die Berliner Halle in Hohenschönhausen einen gewissen ostdeutschen Charme, doch diesen konnte man nur bedingt genießen. Teilweise bis zu sieben Stunden mussten die Sportler auf ihre ersten Kampfbegegnungen warten, sich immer wieder neu erwärmen und sich motivieren. Doch dieses gelang nur bedingt, denn leider gingen sämtliche Erstrundenbegegnungen verloren. Danach zeigten die Herforder jedoch unbedingten Siegeswillen, tolle Judotechniken und taktische Meisterleistungen und kämpften sich durch die Trostrunde bis ins kleine Finale um Platz Drei vor. Dieses konnten alle Herforder Judoka vorzeitig für sich entscheiden und sich somit auf die Siegerehrung freuen.

Sabrina Klei (-70kg, Altersklasse 30-34 Jahre), Reinhard Schulte (+100kg Altersklasse 40-44 Jahre), Stefan Struckmeier (-90kg, Altersklasse 40-44Jahre) und Andreas Schaffeld (-90kg, Altersklasse 45-49 Jahre) belegten nach starker Leistung Platz Drei in ihren Gewichtsklassen.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.