Clarissa Taube auf Platz 3!

Die erst 18jährige Clarissa Taube setzte bei den diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften das Ausrufezeichen in der Klasse über 78 kg.

Nach einem Freilos in Runde eins folgte ein vorzeitiger Sieg über Annemarie Ott (Ingolstadt), bevor sie im Halbfinale an der Favoritin und späteren deutschen Meisterin Franziska Konitz (Berlin) scheiterte. Im Kampf um Bronze zeigte sie sich jedoch unbeeindruckt und setzte sich gegen die Osnabrückerin Nicole Hehemann durch. Ein toller Erfolg für die junge Athletin vom PSV Herford, die mittlerweile in Osnabrück studiert und im dortigen Leistungszentrum trainiert und gefördert wird, aber immer wieder zu ihren Wurzeln zum PSV Herford zurückkehrt. So war sie am Freitag noch bei der Sportlerehrung in Herford und musste sich Samstag bereits um 3 Uhr morgens auf den Weg nach Riesa machen, mit Erfolg wie man sieht!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.