Gute Ergebnisse in Garbsen und Herne

Starke Auftrtte zeigte die Männer des PSV am Wochenende beim Bundesranglistenturnier in Herne und beim Westfalenturnier in Garbsen.

In Garbsen musste Nils Becker sich in der Klasse bis 60 Kilogramm zwar im ersten Kampf nach einer Unachtsamkeit gegen Patrick Strutz aus Hamburg geschlagen geben, konnte aber alle anderen Kämpfe für sich entscheiden und belegte am Ende verdient den dritten Platz. Diese Platzierung bedeutet gleichzeitig einen großen Schritt in Richtung Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Gleichzeitig kämpften Dominik Euscher und Sascha Korn beim Westfalenturnier der Männer in Herne. Dominik zeigte in der Klasse -73 Kilogramm ein starkes Comeback nach fast dreijähriger Wettkampfpause und konnte seine ersten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Im Halbfinale musste er sich leider Robert Maguire aus Dortmund geschlagen geben und musste somit imKampf um Platz drei gegen seine Trainingspartner und Bezirkstrainer Dominik Brett antrteten. Trotz der guter Aktionen musste er sich auch hier leider geschlagen geben. Platz 5 nach einer so langen Wettkampfpause ist trotzdem ein klasse Ergebnis und lässt für die Zukunft hoffen.

In der gleichen Gewichtsklasse ging auch Sascha Korn an den Start und konnte seine ersten beiden Kämpfe souverän vorzeitig gewinnen und traf im Halbfinale auf den starke Jonas Rütter der zuvor Dominik Brett in die Trostrunde schickte. Auch diesen Kampf konnte Sascha vorzeitig für sich entscheiden. Im Finale gegen Robert Maguire aus Dortmund gab es einen engen Kampf den Sascha am Ende dank zweier Bestrafungen gegen Maguire für sich entscheiden konnte und am Ende Platz 1 für bedeuteten.

Die drei 73er: (v.links) Dominik Brett, Sascha Korn und Dominik Euscher

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.