Lennart und Yara Slamberger holen Bronze in Frankreich

 

Eingeladen durch Landestrainer Eduart Matijass machten sich drei Kämpfer des PSV Herford auf nach Harnes (Frankreich) zu einem der stärksten Turniere Europas für die Altersklasse unter 14 Jahren. Neben Teilnehmern aus Europa nahmen auch Kämpfer aus den USA und Russland teil.

Bis 44 kg siegte Yara Slamberger dreimal in der Hauptrunde, bevor sie sich im Einzug ins Finale gegen eine sehr starke Gegnerin geschlagen geben musste. Um Platz drei zeigte sie jedoch Siegeswillen und erkämpfte sich somit Bronze.

In der Gewichtsklasse bis 38 kg gewann Lennart Slamberger zunächst Souverän die ersten beiden Kämpfe. Im dritten Kampf bekam er mehrere, für seine Trainer nicht nachvollziehbare, Strafen und verlor dadurch die Begegnung. Die Bronzemedaille ließ er sich jedoch nicht nehmen und siegte im kleinen Finale bereits nach mehreren Sekunden.

 

Eine ebenfalls herrausragende Leistung zeigte Noah Mayer (bis 55kg), der sich in einem starken Teilnehmerfeld ebenfalls durch die Trostrunde bis in das kleine Finale kämpfte. Nur hier musste er sich leider nach sechs Kämpfen geschlagen geben und belegte einen starken fünften Platz.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.