Jahresstart mit vier internationalen Medaillen für Herforder Judoka

Nach der kurzen Winterpause starteten die Judoka des Polizei Sport Verein direkt auf internationaler Matte. Zum Jahresauftakt wurden gleich zwei Veranstaltungen parallel besucht.

Zum einen fuhr eine Gruppe von 50 Athleten und Eltern zum internationalen Turnier in Belgien. Hier wurde in allen Altersklassen um die Troffee van de Donderslag gekämpft.

Neben vielen guten Kämpfen und  wichtiger Erfahrung mit der internationalen Konkurrenz aus Holland, Belgien, Frankreich, Schweden, Polen und vielen weiteren Ländern konnte sich der PSV Herford auch eine Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg bei den Mädchen unter 15 Jahren sichern. Hier holte Miriam Beitans mit vier Siegen überraschend den Titel. 3 Siege führten Lucy Beyer zum Gewinn ihrer Klasse bei den Kämpfen der U13 und Michelle Schmal fügte der Herforder Ausbeute in der gleichen Atersklasse noch eine Silbermedaille hinzu.

Sascha Korn belegte bei den Männern ebenso einen guten fünften Platz, wie Fabio Harmening bei der männlichen U15.

 

Parallel zu diesem Turnier bereiteten sich Tamara und Noah Mayer sowie Yara und Lenart Slamberger bei einem großen internationalen Trainingscamp in Holland auf die kommenden Meisterschaften gemeinsam mit 900 weiteren Athleten vor.

 

Vielleicht dank dieser guten Vorbereitung konnte Lennart Slamberger sein Vorjahresergebnis bei den Dutch Open halten und wurde von über 60 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse Dritter.

 

Ein guter Jahresstart auf hohem Niveau für den jungen Herforder Athleten. Wir sind gepannt auf den weiteren Verlauf des Jahres 2014.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.