Internationales Turnier in Emmen/Holland

Trotz der Herbstferien machte sich eine kleine Gruppe um den Herforder Trainer Sascha Korn und Bezirkstrainer Domini Brett früh morgens auf ins Nachbarland auf. Nach einem langen Tag in der Halle waren beide Trainer sichtlich zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge.

In der U15 musste sich Luca Harmening bis 34 Kilo leider 2 mal knapp über die gesamte Kampfzeit geschlagen geben. Auch in der Gewichtsklasse bis 38 Kilo musste sich Ayke und Fabio Harmening gegen die starke ausländische Konkurrenz jeweils 2 mal geschlagen geben. Das gleiche Schicksal ereilte auch Kevin Meimbresse bis 38 Kilogramm.

Bei den U15 Mädchen sollte es allerdings besser laufen. So konnte sich Tamara Mayer nach 4 hart erkämpften Siegen in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm verdient über den obersten Platz auf dem Podium freuen.

Ebenfalls ins Finale schaffte es Miriam beitans bis 52 Kilo nach 3 vorzeitigen Siegen. Im Finale musste sie sich leider knapp über die gesamte Kmapfzeit geschlagen geben.

Die dritte Medaille holte Nikita Krieger bis 44 Kilo. Auch sie kämpfte ein ganz starkes Turnier und musste sich wie Miriam im Finale ganz knapp geschlagen geben.

Die Herforder Medaillen-Mädchen

Am Ende des Tages gingen die beiden Trainer selbst noch bis 73 Kilo bei den Männer auf die Matte. Dominik erwischte einen starken Tag und erreichte einen starken 5.Platz. Nicht so gut lief es bei Sascha der sich lediglich auf Platz 9 platzieren konnten. Beide mussten sich unter anderem einem Kämpfer der norwegischen nationalmannschaft geschlagen geben.

Die Trainer Sascha und Dominik

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.