Landeseinzelturnier U15 in Essen

Am Wochenende stand für die Kämpferinnen und Kämpfer der U15 das nächste große Turnier auf dem Programm. Beim Landeseinzelturnier in Essen gingen am Samstag und die Jungs und am Sonntag die Mädchen in einem großen Teilnehmerfeld auf die Matte.

Es fehlen: Jean-Pierre Löwe und Kevin Meimbresse

Die Jungs zeigten am ersten eine starke geschlossene Leistung, sodass am Ende jeder Kämpfer sich unter den ersten 7 in seiner Gewichtsklasse platzieren konnte.

Bis 37 Kilogramm musste Kevin Meimbresse und Luca Harmening jeweils knapp im Halbfinale geschlagen geben.Im anschließenden Kampf um Platz 3 musste sich Kevin erneut geschlagen geben, aber Luca zeigte erneut eine starke Leistung und gewann seinen Kampf souverän und sicherte sich Platz 3.

Bis 40 Kilogramm konnte Ayke Harmening insgesamt 4 Kämpfe gewinnen und sich somit ebenfalls die Bronzemedaille sichern.

In der Klasse bis 43 Kilo verlor Lukas Hahn sein Halbfinale denkbar knapp im Boden, konnte sich im Anschluss aber souverän Bronze sichern.

Thanakorn Inthamon konnte bei seinem erst dritten Turnier bis 66 Kilogramm ebenfalls überzeugen und sicherte sich die Bronzemdaille.

Mit viel Pech musste sich Jean-Pierre Löwe nach einem Auftaktsieg geschlagen geben. In der Trostrunde konnte er trotz einer Verletzung noch einen Kampf gewinnen, bevor er knapp aus dem Turnier ausschied und am Ende Platz 7 belegte.

Am Ende des Tages reichte diese Leistung sogar zu Platz 3 in der Mannschaftswertung.

Am Sonntag trat Trainerin Daniela Krist mit einer kleinen Gruppe von insgesamt 3 Kämpferinnen in Essen an.

In der Klasse bis 44 Kilogramm musste sich Sonja Maas in ihren beiden Kämpfen sehr knapp geschlagen geben. So verlor sie einmal über die gesamte Kampfzeit und einmal im Golden Score. In der gleichen Klasse bestätigte Nikita Krieger ihre gute Form und musste sich lediglich im Halbfinale geschlagen geben und konnte sich die Bronzemedaille sichern.

Katrin Bocker erwischte leider keinen guten Tag und musste sich in ihrer neuen Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm leider zweimal geschlagen geben.

Hannah Kannenberg (aus der Herforder Mannschaft) konnte in derselben Gewichtsklasse einen 7.Platz belegt.

Insgesamt konnte die Trainer Sascha Korn und Daniela Krist mit dem abschneiden ihrer Kämpferinnen und Kämpfern sehr zufrieden sein.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.