Jean-Pierré Löwe ist Westdeutscher Meister U15

Für die Altersklasse der Jungen und Mädchen unter 15 Jahren fanden in Dormagen die Westdeutschen Meisterschaften statt. Dies ist die höchste Meisterschaft in dieser Altersklasse und ist nur für die ersten vier der Bezirksmeisterschaften der Bezirke Münster, Arnsberg, Düsseldorf, Köln und Detmold geöffnet. Aufgrund dieser Vorausscheidungen ist das Niveau bei diesem Turnier besonders hoch. Vom PSV Herford gingen insgesamt sechs Judoka an den Start.IMG_1151

Am ersten Tag gingen die Jungen auf die Matte um sich der Konkurrenz des Landes zu stellen.

Jean-Pierré Löwe gelang in der Gewichtsklasse -60 kg der „große Wurf“. Er konnte alle seine  Kämpfe vorzeitig im Bodenkampf gewinnen, anschließend im Finale nach einer taktischen Meisterleistung einen kleinen Vorteil sicher über die Zeit bringen sich damit den Titel in dieser Gewichtklasse sichern. Auch Tim Schlenke (-50kg) war an diesem Wochenende in Top-Form. Nach seinem Freilos in Runde eins, gewann er  3 Kämpfe bis zum Finaleinzug durch schöne Würfe.

Im Finale wartet dann allerdings mit dem Westdeutschen Meister Droste aus Datteln ein ganz harter Brocken, dem er sich dieses Mal noch geschlagen geben musste. Doch der Vize-Meistertitel bedeutet auch  ein riesen Erfolg für den jungen Kämpfer.

Am Sonntag gingen dann die beiden weiblichen Starter des Polizei SV Herford auf die Matte. Hannah Kannenberg (-52kg) und Chiara Sgorzaly (-33kg), zeigen fast identische Leistungen. Beide benötigten bis zum Halbfinale für ihre Begegnungen gerade mal 3 Minuten, verloren das Halbfinale ganz unglücklich nur auf Grund einer Strafe gegen die spätere Westdeutsche Meisterin ihrer Gewichtsklasse und gewannen anschließend das kleine Finale um Platz 3 vorzeitig durch eine wunderschöne Wurftechnik.

kd9gg90m

Chiara Sgorzaly 3.Platz -33kg

 

Hannah Kannenberg 3.Platz -52kg

Hannah Kannenberg 3.Platz -52kg

Die anderen Starter des PSV Herford zeigten zwar alle angergierte Kämpfe, schieden aber bereits in der Vorrunde gegen die starke Konkurrenz aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet aus.

Damit konnte das Trainergespann Daniela Krist und Stefan Struckmeier mehr als zufrieden sein, denn von den 6 Medaillen die Sportler aus dem Bezirk Detmold bei der Westdeutschen EM  holen konnten, gingen 4 an Sportler vom Polizei SV Herford.

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.