JKG Bünde-Herford zeigt beim Mannschaftsturnier gute Frühform

Der TSV Einigkeit Bielefeld richtete dieses Jahr zum neunten Mal ein großes Turnier für Männermannschaften aus, zu dem Mannschaften aus ganz NRW gemeldet hatten. Auch die heimische Kampfgemeinschaft Bünde-Herford nutzte diese Gelegenheit um sich schon früh in der Saison ein Überblick über die Leistungsfähigkeit der Mannschaftskämpfer zu verschaffen um optimal in die Liga zu starten. TSVE 2016 Siegerehrung

Obwohl 4 wichtige Kämpfer der Regionalligamannschaft diese erste Standortbestimmung nicht wahrnehmen konnte, schickte die Kampfgemeinschaft wieder eine starke Mannschaft ins Rennen um den großen Mannschaftspokal.

 

 

In der Vorrunde kämpften die Mannschaften in zwei Pools jeder gegen jeden. Die beiden Poolersten des ersten Pools kämpften dann über Kreuz gegen die Poolersten des zweiten Pools um den Einzug in das Finale.

Die Regionalmannschaft der JKG traf in ihren Pool auf den MSV Duisburg, dem man nach emotionalen Kampf klar mit 7:0 schlagen konnte. Der JC´93 Bielefeld wurde anschließend mit 6:1 abgefertigt. Und auch der TV Salzkotten war gegen die konzentrierten Kämpfer der heimischen Kampfgemeinschaft überfordert. Ein weiterer 7:0 Sieg sicherte Platz eins im Pool und die Kämpfer aus Bünde und Herford standen im Halbfinale.

Das erste Halbfinale lautete TV Paderborn gegen JKG Bünde-Herford. Die heimischen Judoka ließen nichts anbrennen und schickten die Paderborner mit 6:1 in das kleine Finale um Platz 3.

Im Finale kam es zur Neuauflage des Finale von 2015. Der Titelverteidiger Stella Bevergern behielt auch dieses Mal  und bezwang die einheimischen Judokas äußerst knapp mit 4:3.

Trainer Meik Struckmeier (PSV Herford) war trotzdem sehr zufrieden: “Das war ein tolles Turnier, sehr gut organisiert und genau richtig zur Saisonvorbereitung. Unsere Mannschaft ist in fast jeder Gewichtsklasse mit zwei gleichstarken Kämpfern topbesetzt und die Nachwuchskämpfer haben einen großen Sprung nach vorn gemacht, sind eine große Bereicherung und bieten für die neue Regionalligasaison viele Variationsmöglichkeiten. Wir hoffen, dass wir an die Ergebnisse der letzten Saison anknüpfen können und wieder gut mitmischen werden.“

hart umkämpfte Begegnungen

hart umkämpfte Begegnungen

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.