Sascha Korn besteht Prüfung zum Schwarzen Gürtel

Sascha Korn darf sich seit dem letzten Wochenende Judo-Meister nennen. Er bestand im hessischen Maintal erfolgreich die Prüfung zum 1.Dan und darf nun offiziell den schwarzen Gürtel tragen. Viele Monate hatte der Jugendtrainer des PSV und Mannschaftskämpfer der Regionalligamannschaft Bünde-Herford für dieses Ziel intensiv trainiert; mit großem Erfolg.
Nach der Kata (eine Art Judo-Kür ), der Demonstration der 40 Grundwürfen, zahlreichen Halte-, Hebel- und Würgetechniken sowie einem Theorie-Teil, bei dem Grundprinzipien verschiedener Techniken erläutert werden müssen, stand für die Prüfungskommission fest: Sascha ist ein würdiger Träger des schwarzen Gürtels.

Das Bild zeigt Sascha Korn mit seiner Freundin und Prüfungspartnerin Kathrin Losert vom JC Wiesbaden mit schwarzem Gürtel.

Das Bild zeigt Sascha Korn mit seiner Freundin und Prüfungspartnerin Kathrin Losert vom JC Wiesbaden mit schwarzem Gürtel.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.