Erfolgreiche Braungurtprüfung!

Bei der Prüfung zum Braunen Gürtel auf Kreisebene nahmen zehn Sportler aus den Vereinen TG Herford, TV Elverdissen, JC Bad Oeynhausen und dem Polizei Sport Verein Herford teil.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Prüflinge v.l.n.r. Prüfer Gerd Wilde, Lukas Veerkamp (JC Bad Oeynhausen), Alyssa Oberbremer (TVE), Robert Gomer (TGH), Jurij Seryj (PSV Herford) und Prüfer Stefan Struckmeier Unten: Luca Sgorzaly, Nikita Krieger und Philip Maluk (alle PSV Herford)

Das Bild zeigt die erfolgreichen Prüflinge v.l.n.r. Prüfer Gerd Wilde, Lukas Veerkamp (JC Bad Oeynhausen), Alyssa Oberbremer (TVE), Robert Gomer (TGH), Jurij Seryj (PSV Herford) und Prüfer Stefan Struckmeier
Unten: Luca Sgorzaly, Nikita Krieger und Philip Maluk (alle PSV Herford)

Nach intensivster Vorbereitung durch die Vereinstrainer, sowie Vorbereitungslehrgängen auf Kreisebene, hat sich auch bei dieser Prüfung  gezeigt, dass vor allem die Qualität in der Judoausbildung in den Vereinen groß geschrieben wird. So zeigten sich die Prüfer Gerd Wilde (5.Dan) und Stefan Struckmeier (3.Dan) in der Sporthalle des Königin Mathilden Gymnasium in Herford mit den gezeigten Leistungen und dem technischen Niveau der Prüflinge sehr zufrieden.  Der Braune Gürtel ist der letzte Schritt auf dem Weg zum begehrten Schwarzen Gürtel, den Meistergrad im Judo.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.