Nikita Krieger auf Platz 3 in Eindhoven

Der Polizei SV Herford besuchte nach der kurzen Winterpause bereits das zweite internationale Judoturnier in diesem Jahr. Nach dem großartigen Erfolgen im belgischen Meeuven vor einer Woche, wo man den zweiten Platz in der Mannschaftswertung gewinnen konnte, starteten man an diesem Wochenende zusammen mit 1500 Judosportler aus 16 Nationen in der Judohochburg Eindhoven bei dem europäischen Kräftemessen.


Auch Trainer Stefan Struckmeier fuhr mit 8 Sportler/Innen aus Herford zu dieser Großveranstaltung. Teilweise bis zu 100 Kämpfer in einer einzelnen Gewichtsklasse kämpften im doppelten KO-System um einen der vorderen Plätze bei den „Dutch Open“. So musste man, um den Einzug ins Finale zu erreichen, vorher 6-8 Kämpfe für sich entscheiden. Die Herforder Mannschaft konnte zwar viele Kämpfe gegen internationale Konkurrenz gewinnen und schönen Judosport zeigen, den Sprung auf einen Medaillenrang schaffte allerdings nur das Herforder Leichtgewicht Nikita Krieger, die in der Gewichtsklasse bis 44kg einen hervorragenden dritten Platz belegte.
Für die bevorstehenden Einzelmeisterschaften war dieses Turnier eine ideale Vorbereitung und sicherlich eine kleine Motivationsspritze, um in den nächsten Trainingswochen im Hinblick auf Westdeutsche und Deutsche Meisterschaften noch einmal richtig Gas zu geben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.