Polizei SV- Herford holt sich Mannschaftstitel

In Herford fand die vierte und letzte Kreisliga dieses Jahres statt, bei denen über 120 Kämpfer/Innen aus 11 Judovereinen des Judokreises am Start waren. In den Altersklassen Jugend U10, U13, U15 und U18 sammelten die Kämpfer/Innen in ihren Gewichtsklassen Punkte für die Gesamtwertung.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Judoka des Polizei SV Herford zusammen mit ihrem ihren Trainerinnen Lea Wiengarn und Josephine Koch.

v.l.n.r.: Trainerin Lea Wiengarn, Paul Hülsmann, Juliam Wilkes, Antonia Gestring, Frieda Hülsmann, Daniel Kniss, Stefan Bil, Slawa Januschkewitsch, Andreas Knis, Sebastian Leven, Jacob Gaesing, Phil Wiedermann, Samuel Peters, Mira Solke und Trainerin Josefine Koch

Der PSV-Herford hatte unter der Regie der Trainer Struckmeier, Koch, Wiengarn und Heitbreder dieses Mal nur 16 Judosportler am Start, da fast die komplette U18 und Teile der U15 beim internationalem Judoturnier in Frankfurt kämpften. Doch die restlichen Kämpfer/Innen zeigten schönen Judosport auf hohem Niveau und kamen alle unter die ersten vier ihrer Gewichtsklasse und unterstrichen somit einmal mehr die Stärke der PSV-Jugend im Judokreis Herford.

Altersklasse U10: Mira Solke (2.Pl), Daniel Kniss (1.Pl.), Andreas Knis (1.Pl), Juliam Wilkes (3.Pl.); Phil Wiedermann (2.Pl.), Stefal Bil (1.Platz), Sebastian Leven (1.Pl.)

Altersklasse U13 : Frida und Paul Hülsmann (beide 2.Pl.); Antonia Gestring (1.Pl.); Henriette Struckmeier (1.Pl); Jacob Gaesing (4.Pl.)

Altersklasse U 15: Samuel Peters (1.Pl.); Slawa Januschkewitsch (1.Pl.)

Mit riesigem Vorsprung konnte man sich den Titel in der U10, der U15 und  der U18 sichern! Lediglich in der U13 musste man dieses Jahr dem GWD Minden geschlagen geben.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.