Herforder Frauen U18 fahren erstmals zu den Deutschen Pokalmeisterschaften

Nachdem bereits in den vergangenen zwei Jahren sehr starke weibliche Nachwuchskämpferinnen für den PSV Herford an den Start gegangen sind, konnte das Team 2018 endlich das angestrebte Ziel umsetzen.

Die Herforder Nachwuchsdamen U18 qualifizierten sich bei dem Landesentscheid in Velbert mit Siegen gegen die Teams aus Wanne Eickel, Stella Bevergern/ Bottrop und Mönchengladbach für die Deutschen Pokalmeisterschaften im November. Nur gegen die Mannschaft von Kentai Bochum mussten sich die Herforderinnen geschlagen geben. Die Kämpferinnen Nikita Krieger bis 48kg, Finja Graf (SV Brackwede) und Katrin Bocker bis 54 kg und Hannah Kannenberg und Michelle Schmal bis 61kg zeigten spannende Kämpfer und konnten zwei Begegnungen mit nur drei von fünf Starterinnen gewinnen.

Auch die Männer U18 zeigten eine gute Leistung und konnten gegen das Team von Brühl gewinnen. Leider wurden sie durch eine sehr knappe Unterbewertung Pool dritte und durften so nicht weiter an der Qualifikationsrunde teilnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.