Judoka holen vier internationale Medaillen

Am vergangenen Wochenende startete der Polizei SV Herford mit 10 Kämpfern beim internationalem ODJK Cup in Emmen/Niederlanden, der mit 827 Kämpferinnen und Kämpfern aus Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Brasilien, Schweiz, Schweden, Polen, Norwegen und der gesamten Bundesrepublik sehr stark besetzt war.  

Das Foto zeigt die Judoka vom PSV Herford in Emmen v.l.n.r.: Maximilian Struckmeier, Katrin Bocker, Moritz Kannenberg, Slawa Januschkewitsch, Josephine Kirchner und Hannah Kannenberg

In der Klasse -52kg U15 gelang Josephine Kirchner trotz einer knappen Auftaktniederlage mit konzentriertem Griffkampf und schönen Techniken der Einzug ins kleine Finale, den sie mit einer schönen Wurftechnik vorzeitig für sich entscheiden konnte und eine Bronzemedaille gewann. Moritz Kannenberg (5.Platz -60kg) und Slawa Januschkewitsch (9.Platz -50kg) zeigten ebenfalls sehr ansprechende Leistungen in der Altersklasse U15, konnten einige Kämpfe gewinnen und Erfahrungen auf internationaler Ebene sammeln.

Josephine Kirchner (rechts) 3.Platz -52kg U15

Und auch die U18 konnte sich gegen die starke internationale Konkurrenz behaupten. Katrin Bocker (-57kg) erwischte einen Start, in der Vorrunde schlug sie zwei Niederländerinnen und setzte sich anschließend im Halbfinale gegen eine Schwedin mit einer Würgetechnik durch. Das Finale musste sie dann aber etwas unglücklich mit einer Haltetechnik abgeben. Aber der zweite Platz ist ein riesiger Erfolg für die junge Herforderin.

Katrin Bocker 2.Platz -57kg U18

Knapp an den Medaillenrängen vorbei endete das Turnier für Ayke Harmening (5.Platz -60kg) und Luca Harmening (7.Platz -50kg) sowie Hannah Kannberg (9.Platz -63kg)

Ebenfalls in guter Form zeigte sich Maximilian Struckmeier in der Gewichtsklasse -66kg. Der 18jährige Kämpfer konnte sich bei den Männern mit kluger Kampfführung und guter konditioneller Form bis ins Halbfinale vorkämpfen. Hier brachte er im Bodenkampf seine Spezialtechnik, den Armhebel, durch und zog nach nur einer Minute in das Finale ein. Dort musste er sich jedoch einem starken Niederländer geschlagen geben. Auf die erste internationale Medaille im Männerbereich kann er aber sehr stolz sein.

Max 2.Platz -66kg Männer

Am gleichen Tag startete Nikita Krieger beim internationalem Bayer Cup der U20 in Leverkusen. Das 17jährige Nachwuchstalent vom PSV Herford gewann alle ihre vier Kämpfe unter einer Minute Kampfzeit und sicherte sich ungefährdet den Titel in der Klasse -48kg.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.