Vier PSV-Sportler besteht Prüfung zum Schwarzen Gürtel

Nikita Krieger und Jean-Pierré Löwe dürfen sich seit letztem Wochenende Judo-Meister nennen. Die beiden Kader-Athleten bestanden im Leistungszentrum Witten erfolgreich die Prüfung zum 1.Dan und dürfen nun den begehrten Schwarzen Gürtel tragen.


Das Bild zeigt Nikita Krieger und Jean-Pierré Löwe mit dem begehrten schwarzen Gürtel.

Bereits eine
Woche vorher hatten die Brüder Ayke und Luca Harmening ihre Schwarzgurtprüfung
im Landesleistungszentrum Osnabrück ebenfalls bestanden. Die vier jungen Judo-Sportler
des Polizei SV- Herford, die auch erfolgreich in der Judo-Männer- und Frauenmannschaft
für den PSV Herford auf die Matte gehen, haben für dieses Ziel intensiv geübt;
mit großem Erfolg.

Nach der Kata
(eine Art Judo-Kür), der Demonstration der 40 Grundwürfen , zahlreichen
Haltegriff-, Würge- und Hebeltechniken, sowie dem theoretischen Teil, bei dem
die Grundprinzipien einzelner Techniken erklärt werden müssen, stand für die
Prüfer einstimmig fest: alle vier sind würdige Träger des Schwarzen Gürtels.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.