Meik Struckmeier hört nach 40 Jahren auf

Am Dienstag, den 30.04.2019 lud Meik Struckmeier, langjähriger Trainer vom PSV Herford zu seinem letzten Training ein und verabschiedete sich nach 40 Jahren Judo von der aktiven Trainerarbeit auf der Matte. Über 50 aktive und ehemalige Judoka aus Herford und den umliegenden Vereinen bedankten sich bei Meik für die vielen Trainingsabende und Wochenenden, die er als Trainer in mehreren Judo-Generationen investiert hat.

Meik Struckmeier schaut dabei auf eine sehr erfolgreiche Trainerzeit zurück, mit vielen Medaillengewinnern auf nationaler und internationaler Ebene und erfolgreichen Mannschaftsplatzierungen. Das schönste aber ist, dass viele seiner Schützlinge selber Trainer und Übungsleiter geworden sind und in den verschiedensten Vereinen die Freude und den Spaß am Judosport weitervermitteln.

Wie man es von Meik, der selber erfolgreicher Schwergewichtler war, erwarten konnte, wurde das letzte Training mit einem geselligen Grillabend und leckeren Getränken abgerundet.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.