U16 Mannschaften holen sich beide Titel

Mit einer Jungen- und eine Mädchenmannschaft gingen die Trainer Daniela Krist (PSV Herford) und Robert Maaßen (TG Herford) beim Finale der U16-Liga an den Start. Jeweils fünf Gewichtsklassen mussten besetzt werden, nach dem ersten Durchgang durften die Kämpfer/Innen ausgetauscht werden und die Rückrunde wurde nach kurzer Pause im direkten Anschluss ausgetragen; bei 10 Kämpfen reichten dann 6 Einzelsiege zum Sieg.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Kämpfer/Innen mit ihren Trainern Daniela Krist (PSV Herford) und Robert Maaßen (TG Herford).

Die Mädchenmannschaft vom PSV Herford konnte sich gegen den TV Jahn Bad Lippspringe knapp mit 6:4 durchsetzen und anschließend auch gegen die Kampfgemeinschaft SV 1860 Minden/GWD Minden mit 7:3 gewinnen.

Bei den Jungen bildeten die beiden befreundeten Judo-Vereine PSV Herford und TG Herford eine Kampfgemeinschaft, die diese U16 Liga nach Belieben dominierten. Mit 8:2 wurde der TV Jahn Bad Lippspringe besiegt und auch die Mindener Kampfgemeinschaft wurde mit 9:1 von der Matte gefegt. Damit konnten sich beide Mannschaften souverän den Titel in der U16-Liga im Bezirk Detmold erkämpften.  

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.