Qualifizierung zur Deutschen Einzelmeisterschaft der U18 und U21

Mit einer starken Gruppe von Kämpfern/Innen fuhren die Trainer Leonard Moritz, Daniela Krist und Josefine Koch zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer U18 und U21.

Das Bild zeigt die Westdeutsche Meisterin Katrin Bocker vom Polizei SV Herford bei der Siegerehrung -57kg.

In der U18 hatte man dieses Jahr leider nicht so viel Glück wie die Jahre vorher. Entscheidende Kämpfe wurden trotz Führung unglücklich verloren und taktische Vorgaben konnten die Kämpfer/Innen nicht konsequent durchhalten. Am Ende konnte sich Chiara Sgorzaly ihren Titel als Westdeutsche Meisterin bis 40kg verteidigen und das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Leipzig am 29.02.2020 lösen.
In der Altersklasse U21 dagegen lief vieles planmäßig. Nikita Krieger (-48kg) und Jean-Pierre Löwe (-90kg) wurden auf Grund ihrer 5.Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen vom Landestrainer direkt zur Deutschen Meisterschaft der U21 gesetzt und mussten ihre Titel daher nicht verteidigen. Katrin Bocker (-57kg) erwischte einen fast perfekten Tag, konnte in ihren Kämpfen voll überzeugen und setzte sich auch im Finale dank einer taktisch hervorragenden Kampfführung gegen ihre Dauerkonkurrentin Püchel durch. Ayke Harmening (3. Platz -60kg) und Nahuel Kuhn (+100kg) holten zwei weitere Medaillen für den PSV Herford. Und so sicherten sich gleich mehrere Sportler/Innen die heißbegehrten Tickets zur Deutschen Meisterschaft, die am 7. und 08.3.2020 in Frankfurt/Oder ausgetragen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.