Zweite Mannschaft fährt vier Punkte ein

Nachdem die erste Mannschaft der JKG Bünde-Herford in ihrer NRW-Ligasaison bisher mit ihrem zweiten Tabellenplatz voll im Soll ist, startete nun auch die zweite Mannschaft der JKG eine Ebenen tiefer in der Oberliga. Die Trainer des PSV Herford II, Andreas Schaffeld und Stefan Struckmeier präsentierte eine bunt gemischte Truppe aus jungen hoffnungsvollen Nachwuchstalenten, die auch schon NRW-Ligaerfahrungen sammeln durften, und einigen älteren erfahrenen Judokas. Nach dem ersten Kampftag mit einem Sieg und einem Unentschieden, konnte die heimischen Judokas dieses Wochenende zu Hause ganz unbeschwert auf kämpfen. Zum Auftakt kämpften die beiden Gastmannschaften Duisburg und Delbrück gegen einander und schenkten sich nichts. Mit 6:4 behielten die Duisburger dabei die Oberhand. Und auch die Kämpfe des heimischen PSV waren äußerst knapp und spannend, doch sowohl Dellbrück (7:3), als auch Duisburg (6:4) konnten am Ende keine Punkte aus Herford entführen. Mit nunmehr 7 Punkten belegt die PSV Herford Reserve einen sensationellen 2.Platz und kann die restliche Saison entspannt angehen.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Kämpfer des PSV Herford von links nach rechts.:
Trainer Andreas Schaffeld, Sulltan Latifi, Benedikt Schröder, Jurij Seryj, Ayke Harmening, Stefan Struckmeier, Fabio Harmening und Eduard Kuzke.
Aleksandar Jurokovic fehlte aufgrund einer Fußverletzung und Ali Saodatov musste schnell zur Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.