PSV Herford mit internationalen Medaillen in Bremen

Wie jedes Jahr fuhr der PSV Herford mit seinen Nachwuchsathleten am vergangenen Wochenende zum gut besuchten internationalen Judoturnier in Bremen.

Besonders aus den Nachbarländern starteten viele Kämpfer nocheinmal zum Saisonende.

 

Für die Herforder stand neben den Kämpfen auch ein Besuch auf dem Bremer Weihnachtsmarkt und im Kino auf dem Programm um dieses erfolgreiche Jahr nocheinmal zu feiern.

 

Am Samstag starteten vier Herforder in der Altersklasse U12. Bei den Mädchen konnte sich Leichtgewicht Chiara Sgorzaly gleich zwei mal Gold sichern, nachdem sie kampflos bis 23kg gewann startete sie eine Gewichtsklasse höher und konnte auch hier beide Kämpfe für sich entscheiden. Bis 40kg hatte Tamara Mayer eine starke Gewichtsklasse und musste direkt im ersten Kampf gegen die spätere Siegerin aus Leverkusen an den Start. Mit einer knappen Entscheidung musste sie diesen Kampf leider abgeben, kämpfte sich anschließend jedoch souväran durch die Trostrunde und sicherte sich hier im kleinen Finale Platz drei.Bis 36 kg  2. Platz Michelle Schmal. Nach  einem Freilos, einem  Ippon gegen letzjährige Finalistin, einem Ippon gegen Niederländerin scheiterte sie im Finale per Haltegriff gegen eine Niederländerin.

Ebenfalls gute Kämpfe zeigten Danilo und Luca Sgorzaly, schafften es nicht ganz bis aufs Treppchen.

 

In der Altersklasse U15 konnten sich die Mädchen und die Jungen jeweils eine Goldmedaille sichern.

Trotz internationaler Gegenwehr siegten Julia Bocker (bis 52kg) und Lennart Slamberger (bis 37kg) in allen Begegnungen und sicherten sich so die ersten Plätze.

Ungeschlagen bis in das Finale schafften es auch Yara Slamberger (bis 44kg) und Isa Hagedorn (bis 48kg), unterlagen hier jedoch beide im Bodenkampf.

Den Weg durch die Trostrunde schaffte Katrin Bocker (bis 40 kg), die ihre holländische Gegnerin um Platz drei besiegte. Nicht so glücklich lief es für Noah Mayer (bis 50kg) und Miriam Beitans (bis 48kg), die sich beide im Kampf um Platz drei nicht durchsetzen konnten.

Lukas Hahn (bis 37kg) und Luca Steeb (bis 57 kg) zeigten ebenefalls gutes Judo und beendeten das Turnier mit einem 7. Platz.

Bis 34 kg 3. Platz Kevin Meimbresse und Fabio Harmening. Beide verlieren nur gegen den Norddeutschen Meister, bzw gegen Norddeutschen Vizemeister.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.