Neue Judosafari beim PSV

Der Polizei-Sportverein Herford bietet wieder eine Judosafari des Deutschen Judobundes an. Kinder von 4-6 Jahren können sich wieder gemeinsam mit ihren Eltern auf die ersten Judoabzeichen, wie gelbes Känguru, roter Fuchs oder grüne Schlange freuen.

Das Foto zeigt die Teilnehmer der letzten Safari mit Ihren neuen Judoabzeichen Känguru, Fuchs, Schlange, Adler, Bär, oder schwarzen Panther mit den Trainern Jens Heinrich (links) und Felix Hadasch (rechts)

Die Trainer Felix Hadasch und Jens Heinrich werden besonders kindgerechte Judotechniken und Spiele, aber auch Disziplin und Verantwortung vermitteln. Natürlich dürfen der Spaß und die Spiele dabei nicht fehlen, so Kursleiter Jens Heinrich. Für alle Kinder, die Judo kennenlernen wollen, startet die neue Judosafari ab dem 31. August jeden Donnerstag von 17:30-19:00 Uhr im PSV-Dojo des Königin-Mathilde-Gymnasiums in Herford. Zur Unterstützung der Kinder sollen jeweils die Mutter oder der Vater mitgebracht werden, um mit ihren Kindern aktiv zu üben. Der Kurs wird vom Deutschen Judo Bund gefördert und speziell für Kinder im Vorschulalter angeboten. Dabei kann jedes Kind an einem Budo-Wettbewerb (Judo), einem kreativen und an einem leichtathletischen Kursteil teilnehmen. Zum Programm gehören neben vielen Spielen und judospezifischer Gymnastik weitere Veranstaltungen wie zum Beispiel Schwimmen und Spielen im H2O / Herford.  Die aktive Förderung der körperlichen Beweglichkeit und des persönlichen Selbstbewusstseins stehen besonders im Vordergrund. Es kann auch problemlos am zweiten oder dritten Kurstag eingestiegen werden. Weitere Informationen können unter 05221-66856 angefordert abgerufen werden.

 

Anmeldeformular Judosafari:

Anmeldeformular_Judosafari

weitere Infos zur Safari:Info_zur_Judosafari

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.