Judoka sichern sich die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

Beim Bundesranglistenturnier des Deutschen Judobundes in Lünen sichert sich drei weitere Judoka vom Polizei SV Herford die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Nach den Ranglistenturnieren in München und Bottrop war Lünen für die Männer und Frauen die letzte Möglichkeit sich Punkte für das Erreichen des Saisonhöhepunkts zu sichern.

Für den Sieg gab es 10 und für den zweiten Platz 6 Punkte. Die Dritten bekamen 4 und die Fünften 2 Punkte. Einen Punkt konnte sich dann noch der Siebtplatzierte erkämpfen.

Neben den Medaillensieger des Vorjahres, den deutschen Teilnehmern der WM und von Olympia dürfen noch die ersten 10 der Deutschen Rangliste bei der Deutschen Meisterschaft in Stuttgart auf die Matte.

Die Trainer Daniela Krist und Stefan Struckmeier konnten in diesem hochkarätigen Turnier zwei Frauen und zwei Männer aufbieten, die sich wirklich gut schlugen.

Katrin Bocker (-57kg), hatte in ihrem Kampf um Platz 3 ihre Gegnerin voll unter Kontrolle und alle warteten auf die siegbringende Technik, doch die gelang leider ihrer Gegnerin mit einer Kontertechnik. Doch mit den 2 Punkten für ihren fünften Platz sicherte sie sich Platz 2 in der Rangliste und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Auch Josefine Koch       (-52kg) zeigte gute Ansätze und schöne Techniken, konnte sich aber nicht bis in die Punkteränge vorkämpfen.

Für die beiden Männer Ayke Harmening (-60kg) und Maximilian Struckmeier (-66kg), die an den ersten beiden Ranglistenturnieren nicht teilnehmen konnten, ging es in Lünen um alles oder nichts. Ayke ergriff seine Chance und belegte einen hervorragenden dritten Platz, der ihn unter die ersten zehn seiner Gewichtsklasse katapultierte. Und auch Maximilian war in Topform. Nach zwei schnellen Siegen in der Vorrunde, traf er im Halbfinale auf den Ranglistenersten Müller aus Leipzig, den er sensationell mit einer Würgetechnik zur Aufgabe zwingen konnte. Im Finale gegen Voigt aus Potsdam war der Herforder dann aber etwas zu locker und lief in eine Wurftechnik seines Gegenübers. Doch die 6 Punkte für Platz 2 bedeuteten in der Endabrechnung Platz 4 der Deutschen Rangliste.

Mit den bereits vorher Qualifizierten Nikita Krieger (-48kg) und Luca Harmening (-60kg) fährt der PSV Herford nun mit fünf Sportlern zur DEM nach Stuttgart.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.