PSV Judoka starten mit internationalem Erfolg ins Jahr 2011

PSV Judoka starten mit internationalem Erfolg ins Jahr 2011

Das Foto zeigt stehend: Daniela Kabbeck, Max Hagedorn, Daniel Cramer, Malte Beck; knieend: Isa Hagedorn, Kathrin und Julia Bocker, Luca Calotta Steeb

Die Ferien waren noch nicht vorbei, da reiste eine Auswahl der Herforder Nachwuchskämpfer bereits schon wieder dem ersten Turnier 2011 entgegen.

Nach einem Zwischenstopp im Bundesleistungszentrum in Köln zum Neujahreslehrgang für die männliche  U15 und U17 unter der Leitung des neuen Landestrainers ging es direkt weiter nach Meeuwen in Belgien.

Beim internationalen Turnier um die „Troffee van de Donderslag“ schickte der PSV Herford Starter in allen Altersklassen auf die Matte, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

 

 

Max Hagedorn erkämpfte sich in der Hauptrunde drei Siege durch schöne Halte- und Wurftechniken, musste sich aber leider im Finale seinem Gegner geschlagen geben und belegte somit Platz 2 in der U15 bis 60kg.

 

In derselben Gewichtsklasse, jedoch in der Altersklasse U17 zeigte Daniel Cramer, dass er dieses Jahr noch einiges vor hat. Nach ebenfalls drei Auftaktsiegen stand er dem holländischen Kaderathleten van der Meer gegenüber. Engagiert und technisch vielseitig bestritt Daniel Cramer das Finale und konnte sich bis kurz vor Kampfende einen Punktvorsprung aufbauen. Nur wenige Sekunden vor Kampfende gelang van der Meer jedoch der Ausgleich, so dass der Kampf in die Verlängerung gehen musste. Im „Golden Score“ gelang es dem Herforder schließlich nach einem beherzten Übergang zu einer Bodentechnik, das Finale für sich zu entscheiden.

 

 

Auch Trainerin Daniela Kabbeck ging an diesem Tag gleich zwei Mal bis 52 kg auf die Matte. Nachdem sie sich am Nachmittag im Kampf um Platz drei gegen die holländische Konkurrenz geschlagen geben musste, erkämpfte sie sich beim Bodenturnier am Abend nach zwei Siegen die Goldmedaille.

In Kooperation mit dem PSV Bochum erkämpften sich die Herforder zudem in der Jugend den 2. Platz in der Mannschaftswertung und beim abendlichen Bodenturnier sogar die „Troffee van de Donderslag“.

Der junge Nachwuchs in den Altersklassen U11 und U13 kämpfte am Sonntag jeweils in gewichtsnahen 4er Pools.

Hier zeigte sich die gute Mädchenarbeit des Vereins, denn alle vier Kämpferinnen konnten sich eine Medaille sichern.

 

 

In der U13 kämpften Julia Bocker und Isa Hagedorn bis 36 kg den Eröffnungskampf ihrer Gewichtsklasse und sicherten sich schließlich Platz zwei und drei. Besonders Julia zeigte an diesem Wochenende, dass noch viel Potential in ihr steckt.

 

 

Eine Gruppe leichter, in der Gewichtsklasse bis 33 kg, trat Luca Calotta Steeb ihren Gegnerinnen gegenüber und belegte nach drei Kämpfen einen guten dritten Platz.

„Last but not least“ fegte die jüngste Nachwuchskämpferin der Herforder Auswahl alle ihre Gegnerinnen in kürzester Zeit von der Matte. Katrin Bocker belegte somit bis 26 kg den ersten Platz und zeigte wieder einmal, dass von ihr noch einiges zu erwarten ist.

Weitere Infos zu Wettkampfergebnissen und Trainingszeiten auch unter: www.psvherford.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.